10 Videospiele, mit denen Sie ein absoluter Drecksack werden

Rockstar & amp;

Was sind Spiele am Ende des Tages, wenn Sie keine Erfüllung wünschen?

Und obwohl Videospiele häufig eine heroische Machtphantasie sind, ist dies nicht immer der Fall.

Manchmal überlassen die Entwickler dem Spieler die Entscheidungsgewalt, sodass er seinen eigenen Weg wählen kann – und die menschliche Natur schreibt normalerweise vor, dass dieser Weg zu Schurken führen wird.

Dann gibt es Spiele, die Sie unmissverständlich in die unmissverständliche Rolle des uneinlösbaren Bösen versetzen, und seltener stellen Spiele einen scheinbar heldenhaften Protagonisten dar, nur um im Verlauf der Geschichte einen zunehmend grauen moralischen Kompass zu enthüllen.

Moral mag ein Spektrum sein, aber diese 10 Spiele versetzen den Spieler schamlos in die Lage eines Charakters, der durch seine mutwilligen Mordakte, sein Eigeninteresse und seine allgemeine Verwerflichkeit unbestreitbare Drecksäcke darstellt.

Und das ist größtenteils keine Kritik an den Spielen selbst: Das Spielen eines Bösewichts kann genauso unterhaltsam und befriedigend sein wie der Mantel eines blitzsauberen Helden – wenn nicht mehr.

Es ist jedoch auch fair zu sagen, dass das Ausmaß ihrer Bösartigkeit einigen Spielern einen oder zwei Moment Geduld verschafft hat …

10. Ein beliebiges Hitman-Spiel

IO Interactive

Es wird einige geben, die argumentieren, dass Hitmans Agent 47 “nicht wirklich so schlimm ist”, weil er im Allgemeinen nur böse Menschen ermordet, die es warentotal darum gebeten, aber können wir wirklich behaupten, dass jeder, den er ermordet, wirklich so verdient hat?

Angesichts der kreativen Litanei, wie das Spiel es dem Spieler ermöglicht, seine Ziele zu erreichen, ist es außerdem schwierig, die Lust zu leugnen, mit der Agent 47 seine grausige Arbeit verrichtet.

Ja, es ist leicht zu verstehen, warum in den Hitman-Spielen versucht wird, die meisten Ziele des Spielers zu de-humanisieren – denn wer würde schon immer wieder einen verdammten Dreiervater ermorden wollen?

Darüber hinaus gibt es zahlreiche Missionen im gesamten Franchise, bei denen Ziele nur fragwürdig “verdient” haben, was sie erhalten haben, und sogar die gelegentliche Geschichte von Agent 47, der einen armen Zivilisten tötet, der in der Mitte gefangen wird.

Aber weil sein Auftreten cool ist und die Spiele eine noble Ausstrahlung haben, können sie die Spieler davon überzeugen, dass Agent 47 alles andere als ein Klasse-A-Drecksack ist.

9. Post 2

Laufen mit der Schere

Auf der anderen Seite ist hier ein Spiel, das keine Bedenken hat, zuzugeben, dass sein Protagonist völlige menschliche Verschwendung ist – und in der Tat, es genießt die Tatsache eindeutig.

Fairerweise sind die meisten Aufgaben des Spiels relativ einfach und harmlos, und der Spieler kann die meisten sogar gewaltfrei angehen.

Sie werden jedoch bald unzählige irritierende und abscheuliche Gestalten in seinem dystopischen Höllenloch einer Überwelt (ironischerweise Paradies genannt) antreffen, die Sie dazu veranlassen, blutiges Chaos auszulösen.

Der Postkumpel verfügt über eine Vielzahl von Waffen, mit denen er NPCs erschießen, knüppeln, explodieren und zerstückeln kann, bevor er auf ihre Leichen uriniert.

Sie können auch Tiere ermorden, eine Katze mit dem Anus zuerst auf Ihre Waffe schieben, um sie als Schalldämpfer zu verwenden, und sogar den verstorbenen Schauspieler Gary Coleman töten.

Du schon wiederkönnenSpiele die meiste Zeit von Postal 2 friedlich, aber wo ist der Spaß dabei?

8. Schwarz & amp;

Lionhead Studios

Der legendäre God-Simulator von Peter Molyneux hat die für den Designer typisch ehrgeizige Vision vielleicht nicht vollständig erfüllt, diente jedoch als fantastischer Test für die Fähigkeit des Spielers, mit der immensen Kraft umzugehen.

Als Gottheit, die eine Reihe von Inselstämmen überwacht, können Sie als gütiger, böser oder “tweener” Gott agieren, wobei sich Ihr Verhalten im Zustand Ihrer Anbeter widerspiegelt.

Amüsanterweise wird der Spieler von einem guten und einem bösen Berater begleitet, die jeweils versuchen, sie in ihre jeweilige Richtung zu ziehen.

Ihre bösen Handlungen können von der Vernachlässigung Ihrer Stämme, dem Ignorieren ihrer Gebete und dem Verhungern ihrer Stämme bis hin zu direkteren heimtückischen Handlungen wie der Zerstörung ihrer Siedlungen und sogar der Verwendung Ihrer Gotteshand, um einzelne Dorfbewohner physisch zu missbrauchen, reichen. eine Nachricht schicken.

An anderer Stelle können Sie Angst einflößen und eine Art böswillige Theokratie aufbauen, Ihre Anhänger wie Vieh ausgeben und sie gewaltsam ermorden, wenn sie entweder ungehorsam sind oder nicht mehr nützlich sind.

Führe genug schreckliche Taten aus und die Ästhetik des Spiels wird sich sogar ändern, um dein böses Tun zu reflektieren.

Sowohl das Original von Black and White als auch die Fortsetzung (siehe Abbildung oben) gaben den Spielern eine leere Tafel und ließen sie ihr Bestes oder Schlechtes tun – aber wenn die Realität uns etwas lehrt, verdirbt die Macht weitaus häufiger, als sie die Menschen ermutigt, Gutes zu tun.

7. Der Letzte von uns

Frecher Hund

Vielleicht eine kontroverse Wahl, aber hören Sie uns an.

Das Spiel leistet hervorragende Arbeit, um eine Beziehung zwischen Joel und Ellie aufzubauen und ihre gegenseitige Abhängigkeit in einer harten Welt mit wenigen wahren Verbündeten zu festigen.

Der letzte von uns endet natürlich damit, dass Marlene, die Anführerin der Glühwürmchen, sich auf eine Operation an Ellie vorbereitet, in der Hoffnung, einen Impfstoff zu entwickeln – eine Operation, die Ellies Gehirn entfernt und sie natürlich tötet.

Und der Kicker?

Joel handelte aus reinem Eigeninteresse und stellte seinen eigenen Wunsch, nicht allein zu sein oder den Verlust eines Tochterersatzcharakters zu erleben, über das Potenzial für die Erlösung der Menschheit.

Es ist fair zu sagen, dass die Glühwürmchen auch selbst Drecksäcke waren, und es gab keine Garantie dafür, dass Ellies Tod tatsächlich zu einer Heilung führen würde, aber es ist unbestreitbar abscheulich, sowohl Ellie als auch der Menschheit eine faire Chance zu rauben.

Aber das Schöne an der Geschichte und der Charakterisierung ist, dass Sie diese Tatsache in Frage stellen, auch wenn Joel am Ende des Tages die potenzielle Rettung der Menschheit bestritt, weil er ironischerweise nicht seine einzige verbleibende Leine verlieren wollte

6. Schatten des Kolosses

Bluepoint-Spiele

Shadow of the Colossus ‘mag eine der atemberaubendsten Kunstleistungen in der Geschichte von Videospielen sein, aber das verbirgt kaum die Tatsache, dass sein Protagonist tatsächlich eine der fundamentalen egoistischen Löcher des Spiels ist – und das Spiel weiß es absolut.

Das Spiel besetzt die Spieler als junger Mann namens Wander, der ein uraltes, magisches Schwert stiehlt und die mysteriöse übernatürliche Einheit namens Dormin besucht, um ihm zu helfen, das Leben eines gefallenen Mädchens namens Mono zu retten.

Dormin weist ihn an, dass Mono wiederbelebt wird, wenn er 16 massive Kreaturen, die als Kolosse bekannt sind, besiegt und jeden von ihnen tötet, aber zu einem hohen Preis.

Während der 16 epischen Bosskämpfe des Spiels jagt und tötet der Spieler diese gigantischen, aber im Allgemeinen passiven Kreaturen, die nur einmal angreifen, wenn sie vom Spieler provoziert werden.

Und am Ende des Spiels wurde bestätigt, dass die Kolosse tatsächlich friedlich und unschuldig waren und sechzehn separate Fragmente von Dormin darstellten, die getrennt wurden, um seine tyrannische Macht zu begrenzen.

Zugegeben, Wander wurde von Dormin manipuliert und ausgetrickst, aber genau wie Joel macht es sein egoistischer Wunsch, den, den er liebt, zu einem enormen Preis am Leben zu erhalten, schwierig, ihn als weniger als einen Drecksack anzusehen.

Letztendlich bekam Wander, was er wollte, aber er musste dabei eine Flotte majestätischer Kreaturen schlachten und wurde für seine Probleme als gehörntes Baby wiedergeboren.