‘Red Dead Redemption 2’ hat einen falschen Blackjack, aber es ist ein Problem, das behoben werden kann

Bild: Shutterstock / Nejron Foto

Videospiele saugen am Blackjack.

Red Dead Redemption 2ist ein bequemes Ziel, der neueste und bekannteste Täter zu sein. Aber Videospiel-Blackjack wurde in meiner Erinnerung noch nie richtig gemacht. Und das liegt daran, dass bei jedem Spiel eine zentrale Komponente falsch ist: Der Schlüssel zum Blackjack, das macht es interessant, ist das Wetten. Nicht die Regeln.

Sprechen wir also zuerst über diese Regeln, die absoluten Grundlagen des Blackjack. Wie jede Karte funktioniert, was das Ziel ist, wie eine typische Hand fließt.

Blackjack-Grundlagen

Das Ziel beim Blackjack ist es, einen Satz Karten mit einer Summe von 21 zu erhalten. Weniger als das ist OK. Mehr als das ist eine Büste - eine verlorene Hand. Nummerierte Karten von 2 bis 10 zählen als die auf der Karte aufgedruckte Zahl. Bildkarten zählen auch als 10. Das Ass kann je nach Wahl entweder eine 1 oder eine 11 sein. Wenn Sie also eine 9-Karte und zwei Asse haben, haben Sie ein 21: 9 + 11-Ass + 1-Ass. Das ist großartig.

Zu Beginn einer Hand erhalten Sie zwei Karten und das Haus zwei Karten. Ihre Karten sind beide sichtbar, aber Sie können nur eine der Karten des Hauses sehen. Wenn Sie an der Reihe sind, legen Sie die fortgeschrittenen Strategien für einen Moment beiseite - Sie können wählen, ob Sie eine andere Karte schlagen oder eine Karte ablegen möchten.

Sobald Sie stehen, ist es an dem Haus, entweder zu stehen oder zu schlagen. Sie treffen diese Entscheidung nicht selbst; Es wird von den Karten diktiert, die sie halten. Sie gewinnen eine Hand, wenn das Haus kaputt geht oder wenn das Haus gezwungen ist, auf einer Zahl zu stehen, die unter Ihrer eigenen Kartensumme liegt.

Nun, da Sie die Regeln kennen, sprechen wir darüber, wie Blackjack in der Praxis tatsächlich gespielt wird.

Wie man Blackjack spielt, als ob man in einem Casino wäre

Bild: Shutterstock / juliannedev

Wenn Sie sich setzen, um Blackjack zu spielen, ist die einzige Person, gegen die Sie spielen, der Dealer, der das Haus vertritt. Alle anderen am Tisch beeinflussen die Art und Weise, wie die Karten fallen. Wenn jemand direkt vor Ihnen schlägt und das Ass erhält, das Sie brauchen, ist dies ein Ass weniger im Deck, das möglicherweise fallen könnte - aber er ist nicht der Feind.

Wenn Sie beim Blackjack an der Reihe sind, hat die eine Hauskarte, die Sie sehen können, einen ebenso großen Einfluss auf Ihre Handlungen wie Ihre Karten. Der Dealer geht immer, wenn jeder Spieler an der Reihe ist, aber Ihre Entscheidung, zu schlagen oder zu stehen, hängt vollständig davon ab, wie die Hausregeln funktionieren. Zu wissen, wie diese Regeln funktionieren, ist der Schlüssel zum Erfolg.

Es ist ziemlich einfach: Wenn das Haus eine Hand von 16 oder weniger hat, muss der Händler schlagen. Sobald diese Summe 17 oder höher ist, muss der Händler stehen. Die einzige Falte hier ist, wenn das Haus eine “weiche 17” hat, die aus einem Ass und einer 8 besteht. In den meisten Casinos muss der Dealer eine weiche 17 schlagen und dann unter derselben “Stand auf 17 oder höher” - Regel weiter spielen.

Wann immer Sie Blackjack spielen, gehen Sie davon aus, dass die Karte, die Sie nicht sehen können, wahrscheinlich eine 10 ist. Es gibt 52 Karten im Stapel, aber wenn Sie alle Bildkarten einbeziehen, haben 16 Karten einen Wert von 10. Dies ist im Vergleich zu vier Karten für jede andere Karte.

Die einzige Person, gegen die Sie beim Blackjack spielen, ist der Dealer.

Lassen Sie uns jetzt praktisch darüber nachdenken. Vergiss deine Hand für eine Sekunde. Wenn die sichtbare Karte des Dealers eine 6 ist, gehen Sie so vor, als hätten sie eine 16 - was bedeutet, wenn sie an der Reihe sind, müssen sie schlagen. Wenn die sichtbare Karte eine 7 ist, haben sie wahrscheinlich 17 - einen automatischen Ständer.

Ihre Entscheidung, zu schlagen oder zu stehen, basiert auf derselben Annahme. Sie können (und sollten) sicher treffen, wann immer Ihre Hand insgesamt ist, die Summe aller Karten ist 11 oder niedriger. Sobald Ihre Hand 11 übersteigt, dreht sich alles um das, was der Händler hat.

Wenn Sie sehen, dass das Haus eine 7, 8, 9 oder 10 hat, möchten Sie, dass unter Ihrer Hand insgesamt mindestens eine höhere als die sichtbare Karte plus 10 getroffen wird. Wenn Sie also eine 7 sehen, gehen Sie davon aus, dass es eine 17 ist Schlagen Sie weiter, bis Sie 18 oder höher sind (oder gehen Sie kaputt). Wenn Sie jedoch eine 6 oder eine 5 sehen, möchten Sie die zweite Hand halten, die insgesamt mehr als 11 Hand zählt.

An diesem Punkt setzen Sie darauf, dass der Händler kaputt geht. Wenn das Haus eine 16 hat und getroffen werden muss, ist es wahrscheinlich, dass sie eine 10 ziehen. Im Fall einer 16 wird jede Karte, die höher als eine 5 ist (außer Ace), eine Büste für den Dealer sein. Wenn der Händler eine 6 zeigt, möchten Sie auch stehen, wenn Sie nur eine 12 haben.

Es gibt einen speziellen Fall, der hervorgehoben werden sollte. Wenn das Haus eine 2 oder 3 anzeigt und Sie eine 12 haben, werden die meisten Profis Ihnen sagen, dass Sie schlagen sollen. Nur eine 10 wird Sie in dieser Situation kaputt machen, und es ist auch der einzige Fall, in dem Sie die Chancen ein wenig absichern und sagen: “OK, der Händler hat hier keine 10 versteckt.”

Es gibt andere fortgeschrittene Strategien, wie das Verdoppeln oder Teilen Ihrer Hand, aber ich komme hier nicht auf all das ein. Es ist gut, diese Feinheiten der Regeln zu verstehen, wenn Sie sich mit dem Blackjack-Glücksspiel ernsthaft befassen wollen, aber für diese Diskussion sind sie unerheblich. (Erfahren Sie hier mehr.)

Die Magie des progressiven Wettens

Bild: Shutterstock / juliannedev

Jetzt kommen wir zum Kern dessen, was Blackjack zu einem interessanten Tischspiel macht: dem Glücksspiel.

Red Dead Redemption 2Blackjack (und eigentlich jede andere Videospielversion, die ich je getroffen habe) betont “Straight Betting”. Sie legen Geld ab, Sie spielen die Hand, Sie verdoppeln das, was Sie wetten, wenn Sie gewinnen. Wenn das nächste Blatt beginnt, setzen Sie auf die gleiche Menge Geld und spielen so weiter.

Es ist eine praktikable Blackjack-Strategie in Bezug auf die Mathematik und die Art und Weise, wie die Quoten funktionieren. Es ist auch lächerlich langweilig und langsam. Zum Glück ist dies nicht die einzige Option. Geben Sie das progressive Wetten ein.

Bei diesem Ansatz wird der Betrag, den Sie in jeder Hand einsetzen, von der Menge beeinflusst, die Sie in der vorherigen Hand gewonnen oder verloren haben. Es gibt viele Möglichkeiten, dies zu tun, aber ich teile die Strategie, die immer für mich funktioniert hat. Das bedeutet nicht, dass ich nie verloren habe. Es ist nur ein Spiegelbild davon, wie ich die Chancen am erfolgreichsten gespielt habe.

Bei progressiven Wetten wird der Betrag, den Sie setzen, von Ihrem Gewinn oder Verlust in der vorherigen Hand beeinflusst.

Beginnen Sie mit dem Mindesteinsatz am Tisch. Nehmen wir an, es sind 5 Dollar. Darauf kannst du wetten. Du gewinnst. Jetzt haben Sie 10 $, verdoppeln Ihren ursprünglichen Einsatz. Lassen Sie es gehen. Sie gewinnen erneut und bringen Ihre Gesamtsumme auf $ 20. Ziehen Sie an diesem Punkt $ 5 zurück und setzen Sie $ 15. Unabhängig davon, ob Sie die nächste Hand gewinnen oder verlieren, Ihre anfänglichen $ 5 zurückzunehmen bedeutet, dass Sie bereits ausgeglichen sind und ausschließlich mit “gewonnenem” Geld spielen.

Wie Sie ab diesem Zeitpunkt wetten, hängt davon ab, wie konservativ oder aggressiv Sie als Spieler sind. Wenn ich die dritte Hand gewinne, verdoppelt sich die $ 15-Wette auf 30 $, und persönlich nehme ich 10 $ zurück. Jetzt habe ich eine Wette in Höhe von 20 $ auf den Tisch gesetzt - 5 $ mehr als die vorherige Wette - und ich habe meine Gewinne um 10 $ zu dem, was ich habe, hinzugefügt.

Das Ziel von Blackjack, zumindest so, wie ich spiele, ist es, über Wasser zu bleiben und konservativ zu wetten, bis ich auf einen sogenannten “Lauf”, eine aufeinander folgende Serie von gewinnenden Händen, setze. Sobald ich an diesem Starthügel von zwei direkten Gewinnhänden vorbeigekommen bin (d. H. Wenn ich meine erste Wette bezahlt habe), riskiere ich nichts in jeder nachfolgenden Hand.

Bei einer aggressiveren Strategie können Sie nur 5 $ zurücknehmen und in der vierten Hand 25 € setzen. Sie erhöhen Ihre Gewinne langsamer, indem Sie mehr gewonnenes Geld auf den Tisch legen, um gespielt zu werden. Aber während Sie weiterlaufen, wachsen Sie auch schneller.

Die Angaben variieren von Strategie zu Strategie. Mein Ansatz ist definitiv eher konservativ, um mich länger im Spiel zu halten, bis ich hoffentlich laufen kann. Wie gesagt, es gibt keinen todsicheren Weg, um zu gewinnen. Genau das funktioniert für mich.

Wo Videospiele es falsch machen

Bild: Rockstar-Spiele

Das Problem inroter Totund andere Spiele: Wenn Sie eine Hand gewinnen, fließen diese Gewinne direkt in Ihr Master-Cash-Angebot. Es betont den Straight-Wetteinsatz, da es nur eine Zahl gibt, die Sie im Auge behalten sollten: Der Betrag, den Sie auf jedes Blatt setzen. Wenn Sie mit progressivem Einsatz spielen möchten, wenn Sie $ 5 spielen und $ 10 gewinnen, müssen Sie den Einsatz des nächsten Blattes manuell auf $ 10 setzen.

Es ist eine einfache Sache, frühzeitig den Überblick zu behalten, aber es wird immer komplizierter, wenn Ihre Gewinnkette länger wird. Es gibt keine gründliche Abrechnung auf dem Bildschirm, worauf Sie wetten und was Sie gewonnen haben. Es kommt also darauf an, der Mathematik in Ihrem Kopf zu folgen.

Was frustrierend ist, ist, dass dies ein fixierbares Problem ist! Alle Videospiele, die ich getroffen habe, behandeln Blackjack auf dieselbe Weise: Gewinnen oder verlieren, Ihre Wette wird auf ein Minimum zurückgesetzt, sobald eine Hand beendet ist.

Stattdessen sollten diese Spiele mehr reflektieren, wie es in einem Casino funktionieren würde. Wenn Sie mit einer Wette von 5 $ gewinnen, setzt der Dealer weitere 5 $ in das Feld, in dem Ihre Wette platziert wurde. Es liegt dann an Ihnen, das Geld dort zu belassen oder es nach Belieben zurückzuziehen.

Das ist, was Videospiel-Blackjack tun sollte. Lassen Sie mein Geld auf dem Tisch und lassen Sie mich entscheiden, wie viel ich als Nächstes setzen sollte, je nachdem, wie viel ich gerade gewonnen habe. Dies würde den virtuellen Blackjack um einiges interessanter machen und in Übereinstimmung mit der Art und Weise, wie die Dinge in einem echten Casino funktionieren.

Ist Blackjack nur ein kleines Stück vonRed Dead Redemption 2, etwas, mit dem sich niemand beschäftigen muss und ein Haufen Spieler wahrscheinlich nicht? Sicher! Aber das hat mich, einen Spieler, für eine lange, lange Zeit gestört. Und wenn irgendein Spiel das beheben kann, dann ist es dasroter Tot.